Der Verein SAH Region Basel beendet sein Engagement auf Anfang Juli 2020. Die Marke SAH bleibt in Basel präsent.

An der schriftlich durchgeführten Mitgliederversammlung vom 8. Juli wurde entschieden, dass der Verein SAH Region Basel offiziell aufgelöst wird. Ab diesem Datum wird der SAH-Standort an der Basler Rebgasse zur Regionalstelle des SAH Zürich. Das laufende Projekt «Sauberkraft» wird durch das SAH Zürich weitergeführt. Dieses durch das SAH Region Basel konzipierte Arbeitsintegrationsprojekt in der Reinigungsbranche verfolgt das Ziel, sozialhilfebeziehende Menschen – mit Fokus auf Menschen mit Migrationshintergrund – auf dem Weg in die wirtschaftliche Selbständigkeit zu unterstützen.

Mit dem SAH Zürich hat sich eine Schwesterorganisation dazu bereit erklärt, das Projekt «Sauberkraft» fortzusetzen und die Projektmitarbeiterinnen zu übernehmen. Zudem verfügt das SAH Zürich über die notwendigen Ressourcen, um möglicherweise mit neuen Projekten in der Region aktiv zu werden. Das Ziel ist, die Präsenz der Marke SAH in der Region Basel wieder zu stärken.

Das SAH Region Basel und das SAH Zürich sind überzeugt, dass dieser Weg sowohl für die Mitarbeitenden wie auch das Projekt die beste Lösung ist.

Das Schweizerische Arbeiterhilfswerk (SAH) ist ein parteipolitisch und konfessionell unabhängiges Hilfswerk. Schweizweit unterstützt es Menschen mit Bildungs-, Beratungs- und Beschäftigungsangeboten bei der sozialen und beruflichen Integration. Zehn unabhängige Regionalvereine bilden zusammen das SAH Netzwerk und sind mit rund 900 Mitarbeitenden in 18 Kantonen und 44 Städten der Schweiz im Einsatz. Mit mehr als 20 Angeboten gehört das SAH Zürich zu den grössten Anbietern für arbeitsmarktliche Massnahmen im Kanton Zürich.

Kontakt: SAH Zürich, Hans Fröhlich, Geschäftsführer, Josefstrasse 84, 8005 Zürich, hans.froehlich@sah-zh.ch, 044 446 50 00

SAH Region Basel, Martin Engel, Kommunikationsverantwortlicher, martin.engel@riomedia.ch, 079 697 85 03

Geschrieben am 8.7.2020